Artikelfilter

Farbe / Material

Legierung

Marke

Preis

bis

Silber Eheringe/Trauringe

289 Artikel

Silber Eheringe/Trauringe

Das Edelmetall Silber (lateinisch: argentum) ist ähnlich wie Gold ein relativ weiches, elastisches Metall und somit leicht zu formen und zu bearbeiten. Diese Eigenschaft, gepaart mit seinem kühlen edlen Glanz, macht es zu einem beliebten - im Vergleich zu Gold und Platin – preisgünstigem Material in der Schmuckherstellung. Da reines Silber zu leicht verformbar ist, werden bei der Herstellung von Schmuckstücken, aber auch von Münzen oder Essbesteck, weitere Legierungen verwendet. Durch das Mischen und Zugabe von anderen Metallen wie zum Beispiel Kupfer, Zink oder Palladium gewinnt das Silber an Härte und Festigkeit, seine Farbgebung und ästhetischen Merkmale bleiben jedoch erhalten. Für Silberschmuck findet in erster Linie die Legierung mit Kupfer Verwendung. Neben der Erhöhung der Festigkeit und der Farbintensität reduziert die Mischung mit Kupfer die Verfärbung des Silbers. Um allergischen Reaktionen des Kupfers mit der Haut des Trägers vorzubeugen, wird zumeist eine weitere härtere Schicht aufgetragen.

Silber zählt wie Gold zu den Edelmetallen, die sich durch ihre Korrosionsbeständigkeit auszeichnen und deshalb schon seit der Antike für die Fertigung von Schmuckstücken und Münzen benutzt wurden. Im Gegensatz zu den Platinmetallen und Gold, die bei Raumtemperatur nicht korrodieren, oxidiert Silber im Lauf der Zeit meist in sehr geringem Maß, wenn es mit dem Schwefelwasserstoff der Haut des Schmuckträgers reagiert. Es entsteht eine dünne dunkle Schicht von Silbersulfid, die jedoch wieder entfernt werden kann, ohne dass das Schmuckobjekt Schaden genommen hat. Die Stärke der Oxidation von Silberschmuck ist sehr individuell vom Träger (bzw. von der Schwefelkonzentration im Schweiß) abhängig.

Wird Silber lange nicht getragen, passiert die gleiche schwärzliche Verfärbung in Verbindung mit Schwefelwasserstoff aus der Umgebung: das Silber läuft an. In der Schmuckindustrie wird deswegen der Silberschmuck häufig rhodiniert, d.h. mit einer dünnen Rhodiumschicht überzogen. Rhodium zeichnet sich durch seine kühlen, hellsilbernen Farbe und feinen Glanz aus. Glanz und Farbe des Silberschmucks werden durch dieses Verfahren intensiviert und außerdem hat es den Zweck, dass das Silber durch diese Schutzschicht nicht in direkten Kontakt mit dem Schwefelwasserstoff der Haut und Luft kommt. Zudem verleiht das harte Rhodium dem Schmuck zusätzliche Stabilität und Widerstandsfähigkeit. Diese Methode wird auch bei Schmuck aus Weissgold zum Schutz vor Abrieb und zur Aufhellung des Farbtons eingesetzt. Insbesondere bei Ringen, die häufig getragen werden und einer starken Reibung ausgesetzt sind, nutzt sich die Rhodiumschicht mit der Zeit ab. Die Rhodinierung sollte dann wiederholt werden. Rhodium ist ein sehr seltenes in der Natur vorkommende Material, welches dadurch auch sehr kostspielig ist.

Bei Silber gibt es, wie man es zum Beispiel bei Gold und Palladium kennt, unterschiedliche Legierungen, d.h. der Anteil von reinem Silber ist unterschiedlich. Wie bei Gold beeinflusst das beigemischte Metall die Farbgebung der Legierung Gelbgold, Weißgold oder Rot-/Roségold. Es existieren die Legierungen 800,835 sowie 925/935, das sogenannte Sterlingsilber. Der Feinsilbergehalt wird im Verhältnis zu 1000 angegeben. Das in der Schmuckherstellung verbreitete Sterlingsilber enthält also 92,5% bzw. 93,5% reines Silber. Wie bereits erwähnt wird vor allem die Legierung mit Kupfer verarbeitet. Das Kupfer verleiht dem Silber eine leicht rötliche Farbnuance.

Silber ist ein vergleichsweise günstiges Edelmetall. Daher fällt es in den Bereich des Modeschmucks, ist also gut geeignet für Freundschaftsringe oder Partnerringe. Vergleichbare Alternativen sind die ebenfalls kostengünstigen Materialien Edelstahl oder Titan, die den Vorteil haben, dass sie nicht anlaufen. tendiert in der Farbgebung leicht ins Gräuliche. Wer, insbesondere bei Eheringen, Wert auf eine gewisse „Wertigkeit“ legt und eine silbrig-kühle Farbgebung dem traditionellen Gelbgold vorzieht, sollte sich für Eheringe aus Weißgold oder der modernen Alternative Palladium entscheiden.
Silberringe werden gern als Freundschaftsringe oder als Partnerringe bestellt. Auch hier werden beim Kauf der Ringe die Gravuren kostenlos mit angeboten. Natürlich können die Ringe auch einzeln oder ohne Brillantbesatz bestellt werden. Bitte senden Sie uns eine Email mt Ihren Wünschen zu.
LiveZilla Live Chat Software