Artikelfilter

Farbe / Material

Legierung

Marke

Preis

bis

Ringe nach Legierung

1 2 3 4 5 ... 18
1685 Artikel
1 2 3 4 5 ... 18

Ringe nach Legierung

Was sind eigentlich Legierungen:

Legierung bedeutet: die Zusammensetzung verschiedenster Metalle, die dann unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Gelbgold: Seit Jahrtausenden eine der beliebtesten Legierung. Hier gibt es in der Reinheit Unterschiede auch bekannt als Feingoldgehalt. 8 ct. oder . 333er bedeutet, dass Material hat einen Feingoldgehalt von 33,3 %. Den Rest bilden Beimischungen mit Silber, Kupfer und eventuell Zink.
14 ct. oder 585er bedeutet, dass es sich hierbei um 58,5 % reines Gold handelt. Weitere Beimischungen sind ebenfalls Silber, Kupfer und Zink.
Die 750er Goldlegierung, also 18 ct. heißt, dass es sich hierbei um 75 % reines Feingold handelt und weniger Anteile an Silber, Kupfer und Zink beigemengt wurde.

Weißgold: Ebenso wie Gelbgold sind Weißgold Trauringe sehr beliebt. Auch hier werden die Ringe aus Weißgold in 8ct., 333er, 9 ct 375er, 14ct. 585er oder 18 ct. 750er angeboten. Ringe aus Weißgold bestehen zu größten Teil aus Gelbgold mit verschiedensten Beimischungen wie Palladium, Silber und Kupfer
Damit Weißgold länger seine weiße Farbe behält, wird Weißgold oft rhodiniert, also mit einer Rhodium-Oberflächenschicht versehen. Im Laufe der Zeit bekommt jeder Weißgold-Ringe je nach Abrieb einen gelben Stich. Das ist völlig normal, eine Aufarbeitung(Rhodinieren) hilft, wieder strahlend weißen Glanz zu bekommen.

Palladium: Dieses Metall ist derzeit Voll im Trend. Es kommt aus der Platinfamilie und hat den Vorteil gegenüber Weißgold, das es nicht färbt und seine Farbe behält. Es ist ein graues Metall welches meist in zwei Reinheitsgraden angeboten wird.
Pd 500 (50% reines Palladium) etwas dunkler und gräulicher in seiner Farbe und dem Pd 950 (95% reines Palladium), helleres Grau. Weitere Anteile in Palladium-Ringen sind Silber, Gallium und Kupfer.

Platin: Das edelste im Schmuckbereich erhältliche ist Platin, ein in der Natur sehr seltenes Edelmetall, Platin verfügt über besonders günstige Eigenschaften wie: Eine sehr gute Hautverträglichkeit zudem besonders hart und robust ist, sowie massiv und schwer. Es werden im Schmuckbereich zwei Legierungen angeboten.
Pt 600 (60 % reinen Platinanteil) und Pt 950 (95% reinen Platinanteil), weitere Bestandteile sind Palladium, Wolfram und Kupfer.

Carbon: Höchst modernes tiefschwarzes Material bestehend aus Kohlenstofffaser verstärktem Kunststoff besteht. Carbon hat eine sehr schöne und ausgefallenden Oberflächenstruktur.
Ringe aus schwarzem Carbon, werden bei uns in verschiedensten Kombination, mit Brillanten und Edelmetallen wie Gelbgold, Weißgold, Platin oder Silber angeboten. Sie verleihen dem Schmuckstück eine außergewöhnliche und individuelle Note.
Durch seine Stabilität und seinem geringen Gewicht, wird Carbon besonders gern in der Raumfahrttechnologie und dem Motorsport eingesetzt. Mittlerweile hat die Schmuckindustrie diesen Werkstoff für sich entdeckt.

Silber: Ist ein sehr helles Metall welches meist in einer 925 er Legierung (92,5% reines Sterling-Silber) mit einem Kupferanteil von 7,5 %. Angeboten wird. Da Silber sehr weich, leicht und zudem sehr schnell oxidiert und fleckig wird, ist Silber als Trauring-Legierung nicht unbedingt zu empfehlen. Allerdings gibt es Pasten und Bäder in denen das Silber aufgearbeitet werden kann.

Titan: Ist ein Hightech Material mit sehr vielen Vorteilen. Es hat hervorragende Trageeigenschaften ist Nickel frei, besitzt also keine Allergenen Stoffe, und ist somit sehr hautfreundlich. Es ist sehr leicht ,hart und widerstandsfähig und zudem rostet es nicht.

Edelstahl: Dieses Metall zeichnet sich im Schmuckbereich sehr aus.. Die Oberfläche von Ringen aus Edelstahl ist sehr widerstandsfähig und kratzfest. Es läuft nicht an, ist zudem sehr preisgünstig und Allergiefrei.